Kai Wegner - Ihr Bundestagsabgeordneter

Liebe Kladowerinnen und Kladower,
liebe Nachbarn,

wenn man im Herzen Spandaus das Wort Kladow in den Mund nimmt, so weckt man oft Assoziationen die nicht selten an das Klischee eines Familienurlaubs auf dem Bauernhof erinnern. Oft wird man gefragt: „Kladow? Gehört das überhaupt noch zu Berlin? Ist das nicht dieses Dorf am Stadtrand?“.

Genau dieser Dorfcharakter macht in meinen Augen Kladows Charme aus. Hier fühlt sich das Leben noch unbeschwert an, man kann scheinbar sorgenfrei entspannen und es sich gut gehen lassen, sei es bei einem Spaziergang im Kladower Yachthafen, am Glienicker See oder bei einem Besuch des Luftwaffenmuseums. Kladow ist das „grüne Herz“ Spandaus.

Auch ich verbinde mit Kladow ein tiefes Zugehörigkeits- und Heimatgefühl. Hier wohne ich zusammen mit meiner Lebensgefährtin, meinen zwei Kindern und meinem Hund Casper, der mich jeden Morgen aufs Neue zu einer kleinen Runde auf dem Fahrrad motiviert.

Dass ich mich in Kladow und Spandau so wohl fühle, liegt aber auch daran, dass ich in diesem Bezirk am 15. September 1972 das Licht der Welt erblickte. Nach meiner Schulzeit auf der Hans-Carossa-Oberschule in Hakenfelde absolvierte ich den Wehrdienst und im Anschluss daran eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Bevor ich nach Kladow zog, wohnte ich lange Zeit in Staaken. Nach meinem Beitritt in die CDU im Jahr 1989 habe ich verschiedene Bereiche der Lokal- und Landespolitik durchlaufen. Damals hätte ich nie gedacht, dass ich eines Tages meinen Heimatbezirk im Deutschen Bundestag vertreten darf.

Seit 2005 ist genau das meine Aufgabe. Im bundesdeutschen Parlament setze ich mich für meinen Heimatbezirk ein, dessen Licht- und Schattenseiten ich als gebürtiger Spandauer wie meine Westentasche kenne.

Auch außerhalb des Parlaments gebe ich mir größte Mühe meinen Beitrag für ein besseres Spandau zu leisten. So engagiere ich mich zum Beispiel ehrenamtlich als Präsident der DLRG Berlin.

Mir ist wichtig, dass man in den Städten, Gemeinden und Ortsteilen gerne lebt und sich wohl füht. Mit Ihnen gemeinsam möchte ich mich für unser Spandau einsetzen. Dabei habe ich auch für ganz alltägliche Angelegenheiten und Probleme immer ein offenes Ohr, wenn mal etwas Unterstützung oder einfach ein guter Zuhörer gebraucht wird. Ich wünsche mir nicht nur ein Deutschland, sondern auch ein Kladow, in dem wir auch in Zukunft gut und gerne leben. Dafür werde ich mich auch weiterhin mit aller Kraft einsetzen.

Wenn Sie mich einmal im Deutschen Bundestag besuchen wollen, dann zögern sie bitte nicht, sich vertrauensvoll an mich oder mein Team unter 030/22777610 oder kai.wegner@bundestag.de zu wenden.

Mit besten Grüßen

Ihr Kai Wegner

Inhaltsverzeichnis
Nach oben